Starkes 1. Halbjahr für Tomorrow Focus

Mittwoch, 08. August 2012
Auch für das 3. Quartal sind die Prognosen bei Tomorrow Focus positiv
Auch für das 3. Quartal sind die Prognosen bei Tomorrow Focus positiv

Erfolgreiches 1. Halbjahr für Tomorrow Focus: Bereinigt liegt der Umsatz des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr um 14 Prozent höher bei 70 Millionen Euro. Im August 2011 hatte Tomorrow Focus die Adjug-Gruppe verkauft. Selbst unter Einbezug des Umsatzes dieser Tochter kommt ToFo auf ein Umsatzwachstum von 3 Prozent. Wachstumstreiber sind die Geschäftsfelder Transactions und Advertising. Im Segment Transactions, das sich im 1. Halbjahr um 14,7 Prozent auf 51,5 Millionen Euro steigert, sind unter anderem die Aktivitäten von Holidaycheck, Elite Medianet (Elitepartner.de) und Jameda gebündelt. Der Bereich Advertising profitiert vor allem vom Onlinevermarkter Tomorrow Focus Media und dem Nachrichtenportal Focus Online und steigert den bereinigten Umsatz um 18,7 Prozent auf 12,7 Millionen Euro. Das Technologies-Segment bleibt mit einem Umsatz von 5,8 Millionen Euro stabil.

Insgesamt hat Tomorrow Focus im 1. Halbjahr 5,7 Millionen Euro für Internationalisierung und Marketing für den Ausbau der Marktanteile von Holidaycheck investiert. Die Konzernergebnisse liegen daher unter den Werten des Vorjahreszeitraums, aber laut Unternehmen "im Rahmen der Planungen". Das Konzern-EBITDA beträgt 7,7 Millionen Euro (1.HJ 2011: 8,7 Millionen), das Konzern-EBT liegt bei 2,9 Millionen Euro (1. HJ 2011: 4 Millionen). Das Gesamtkonzernergebnis verbessert sich im 1. Halbjahr um 29,5 Prozent auf 1,9 Millionen Euro.

Der Ausblick für das 3. Quartal ist positiv: Es habe "gut begonnen", so Tomorrow Focus. Alle drei operativen Segmente wüchsen gegenüber dem Vorjahreszeitraum, heißt es. Der Vorstand gibt sich daher zuversichtlich, den operativen Umsatz im Jahr 2012 zweistellig steigern zu können - organisch sowie durch Zukäufe. sw
Meist gelesen
stats