Starker Einstand für RTL-Serie "Countdown"

Freitag, 15. Januar 2010
Der Cast von "Countdown".
Der Cast von "Countdown".

RTL im Glück. Man bekommt langsam den Eindruck, dass fast alles, was der Sender derzeit anfasst, zu Gold wird. So startete auch die neue Serie "Countdown" bemerkenswert stark. 2,59 Millionen Zuschauer von 14 bis 49 Jahren bescherten der ersten Folge einen sehr guten Marktanteil von 19,6 Prozent. Insgesamt schalteten 4,49 Millionen Zuschauer ein - ein Marktanteil von 14,1 Prozent. Damit konnte "Countdown" sogar mehr Zuschauer anlocken als die vorausgegangene Actionserie "Alarm für Cobra 11", die mit einer Wiederholung auf 4,05 Millionen Zuschauer kam - immerhin eine der am längsten laufenden Serien von RTL.

Zu dem guten Ergebnis trug sicherlich auch das gute Timing bei. Bei Pro Sieben lief statt der Quotenrenner "Popstars" oder "Germany's Next Topmodel" der Topmodel-Abklatsch "Die Model-WG", der eher schwach startete. 1,53 Millionen bei den 14- bis 49-Jährigen bedeuten einen Marktanteil von 11,6 Prozent.

Die kommenden Wochen werden zeigen, ob "Countdown" das Quotenniveau halten kann. Denn inhaltlich kann die Serie nur bedingt überzeugen. Die Figuren wirken holzschnittartig und bedienen zahlreiche Klischees, bieten aber immerhin Entwicklungspotenzial. Auch der CSI-Miami-artige, schwül-warme Look wirkt bei der in Köln angesiedelten Handlung leicht deplatziert. Dafür ist die Serie offenbar massenkompatibel. Von daher hat RTL einmal mehr alles richtig gemacht. dh
Meist gelesen
stats