Standardisierung von Online-Werbeformaten setzt sich durch

Freitag, 01. Oktober 2004

Der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) zieht nach der Einführung des Universal Adpackage (UAP) im vergangenen Jahr eine erste positive Bilanz. Die im UAP festgelegten Standardwerbeformen wie Superbanner und Wide Skyscraper seien inzwischen bei allen Online-Vermarktern buchbar, Rectangles und Medium Rectangles bei mehr als 80 Prozent der Beteiligten. Die Standardisierung der Formate im UAP soll Kunden die Produktion und die Anlieferung von Kampagnen erleichtern. Für 2005 kündigte der OVK Werbemittel an, die sich an der Bandbreite des jeweiligen Nutzers orientiert. "Damit muten wir Nutzern, die noch mit dem analogen Modem im Internet surfen, keine unnötigen Datenmengen zu", sagt Carsten Sander, Vorsitzender des Arbeitskreises Ad-Technology im OVK. ps
Meist gelesen
stats