Stahlkonzerne konzentrieren E-Business-Aktivitäten

Montag, 21. Januar 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

ThyssenKrupp Usinor SA Arbed SA Handelsblatt Corus Group


Die europäischen Stahlkonzerne Thyssen Krupp, Corus Group, Usinor, Arbed und Aceralia Corporacion Siderurgica wollen nach einem Bericht des "Handelsblatts" ihre E-Business-Aktivitäten zusammenlegen. Wie das Blatt in seiner Montagsausgabe berichtet, sollen sämtliche Web-Aktivitäten der Unternehmen in Zukunft über die Plattform Steel 24/7 laufen, die Anfang Dezember des vergangenen Jahres als Joint-Venture an den Start gegangen war.

Alle anderen Web-Verkaufsaktivitäten würden hingegen eingestellt. Zum weiteren Ausbau von Steel 24/7 wollen die Unternehmen den Angaben zufolge 15 bis 20 Millionen Euro investieren. Mittelfristig soll ein Drittel der Jahresproduktion der Partner über Steel 24/7 online verkauft werden.
Meist gelesen
stats