Stadtnet will bundesweit Terminals aufstellen

Montag, 20. September 1999

Der Münchner Provider StadtNet plant in den kommenden 15 Monaten bundesweit in Szene-Cafes und Business-Lounges Online-Terminals aufzustellen. Kostenlos hat der Nutzer dort Zugriff auf eine Auswahl von Internet-Seiten. Insgesamt will das Münchner Stadtnet 20 Online-Angebote wie Online-Banking, Aktienkurse, Chats und Nachrichten den Besuchern zur Verfügung zu stellen. Kunden von Stadtnet können ihr Online-Angebot gezielt platzieren. Nachdem die vorangegangene Testphase in Münchner Szene-Cafes nach eigenen Angaben erfolgreich verlaufen ist, hat sich Stadtnet entschlossen, das Konzept bundesweit anzubieten. Insgesamt investieren die Münchner rund 6 Millionen Mark in das Vorhaben.
Meist gelesen
stats