Stabwechsel bei Scholz & Friends in der Schweiz

Freitag, 01. Juni 2012
Martin Samsel übernimmt den CEO-Posten ...
Martin Samsel übernimmt den CEO-Posten ...

Die Schweizer Niederlassung von Scholz & Friends bekommt einen neuen Chef. Ab Oktober wird Martin Samsel als CEO an der Spitze der Agentur stehen. Der 41-Jährige übernimmt den Posten von Wolfgang Steinhaus, der die Gruppe verlassen wird. Im ersten Schritt wurde Samsel mit Wirkung zum 1. Juni zum Geschäftsführer berufen. Der Diplom-Kommunikationswirt ist seit Anfang dieses Jahres für Scholz & Friends tätig. Er kam von Jung von Matt/Limmat. Dort war er mehr als acht Jahre tätig, seit Januar 2009 als Mitglied der Geschäftsleitung. Davor arbeitete er für Agenturen wie McCann-Erickson, Publicis und Ogilvy & Mather.

Scholz & Friends betreut in der Schweiz Kunden wie Credit Suisse, Emmi, Oakley, Sunrise und Opel. Genaue Umsatzzahlen nennt die Agentur wegen ihrer Zugehörigkeit zur WPP-Gruppe nicht. Im Ranking des Schweizer Agenturenverbands BSW, das mit Umsatzkategorien arbeitet, wird die Agentur mit einem Umsatz von 7,5 bis 10 Millionen Schweizer Franken auf Platz 12 geführt.

... von Wolfgang Steinhaus
... von Wolfgang Steinhaus
Die Niederlassung wurde 2003 in Zürich gegründet. 2009 kam mit der Übernahme der Agentur Favo in Basel ein zweiter Standort hinzu. Dieser wurde im vergangenen Jahr in das Züricher Büro integriert. Derzeit beschäftigt man nach eigenen Angaben 65 Mitarbeiter.

Wohin es den bisherigen CEO Steinhaus zieht, ist noch nicht bekannt. Nach Auskunft von Scholz & Friends will er sich zunächst eine Auszeit nehmen. Steinhaus war seit neun Jahren für Scholz & Friends tätig, davon fünf Jahre als Geschäftsführer im Hamburger Stammhaus. Seit 2009 lenkte er die Geschicke der Agentur in der Schweiz. mam
Meist gelesen
stats