Springer überarbeitet "Computer Bild Spiele"

Dienstag, 03. November 2009
Das Cover der aktuellen Ausgabe von "Computer Bild Spiele"
Das Cover der aktuellen Ausgabe von "Computer Bild Spiele"

Axel Springer bringt seinen monatlichen Spiele-Titel "Computer Bild Spiele" auf Vordermann. Hans-Martin Burr, Chefredakteur der "Computer Bild"-Gruppe, hat die Optik und das Konzept überarbeitet. Im Zentrum steht dabei eine neue Rubrizierung, die mehr Möglichkeiten für Berichte, Tests und Tipps für Spiele mit dem PC, der X-Box und anderen Konsolen beiten soll. "Wir haben die Leserführung optimiert", so Burr. Er will außerdem die Interaktion verbessern und das Blatt stärker mit dem Internetangebot Computerbildspiele.de verzahnen. "Computer Bild Spiele" steht im Lesermarkt deutlich unter Druck. Im 3. Quartal 2009 verkaufte der Titel 264.263 Exemplare, das sind zwar rund 30.000 Exemplare mehr als im Vorjahreszeitraum, vor zwei Jahren zählte das Blatt jedoch noch fast 370.000 verkaufte Stück.

Um den Absatz der aktuellen Ausgabe anzukurbeln, die am 4. November erscheint und das zehnjährige Jubiläum des Titels feiert, enthalten die Hefte DVDs mit prominenten Spielen wie "Word of Warcraft". Die Silber Edition mit einer DVD kostet 2,99 Euro, die Gold Edition mit zwei DVDs 4,99 Euro. pap
Meist gelesen
stats