Springer soll mit SBS verhandeln

Dienstag, 10. Januar 2006

Im Ringen um die Übernahme von Pro Sieben Sat 1 Media verhandelt Axel Springer nun offenbar mit SBS Broadcasting Group über einen gemeinsamen Einstieg beim Münchner TV-Konzern. Würde der europäische TV-Konzern SBS sich beteiligen oder zumindest einen der Sender Pro Sieben oder Sat 1 übernehmen, könnte das Kartellamt doch noch grünes Licht für den Deal geben. Presseberichten zufolge will Axel Springer in den kommenden beiden Tagen alle Optionen prüfen. Bis Donnerstag dieser Woche kann Springer Vorschläge beim Kartellamt einreichen. Die Behörde, die den Fall bis 20. Januar endgültig entscheiden will, hatte den Übernahme-Plänen von Spriner in einer Vorabmitteilung vergangenen Freitag eine neuerliche Absage erteilt. ra



Meist gelesen
stats