Springer relauncht Magazin von Unternehmensberatung Roland Berger

Dienstag, 27. September 2011
"Think Act" ist 68 Seiten stark
"Think Act" ist 68 Seiten stark

Axel Springer wird erstmalig für die Unternehmensberatung Roland Berger aktiv. Der Bereich "Neue Geschäftsfelder" des Medienkonzerns soll zukünftig neue Print- und Online-Angebote sowie multimediale Kommunikationslösungen für Roland Berger entwickeln. Erster Schritt ist der Relaunch des Unternehmensmagazins "Think Act". Das Heft erscheint künftig dreimal jährlich mit einer Auflage von rund 30.000 Exemplaren auf Deutsch und Englisch. Es richtet sich an globale Entscheider und behandelt Wirtschafts- und Managementthemen. Das Magazin ist unterteilt in drei thematische Blöcke: "Think" beschäftigt sich mit aktuellen Denkansätzen und Themen zu Wirtschaftsfragen, "Act" stellt Best Cases vor. In der Rubrik "Report" wird in jeder Ausgabe ein Schwerpunktthema vorgestellt.

Das optische Erschungsbild des Magazins wurde an diese Struktur angepasst. Zudem gibt es zu jeder Ausgabe auf iTunes Audio- und Videocasts. Bezieher der Print-Ausgabe finden alle Inhalte auch in digitaler Form auf der Website think-act.com.

"Roland Berger Strategy Consultants wird die erfolgreiche Printmarke 'Think Act' weiterentwickeln und ihr überzeugende digitale Medienangebote zur Seite stellen. Wir freuen uns, diesen Prozess professionell mit unserem Know-How unterstützen und weiter vorantreiben zu können", erklärt Frank Parlow, Geschäftsleiter Neue Geschäftsfelder bei Springer. ire
Meist gelesen
stats