Springer plant "Welt International"

Montag, 06. Juli 2009
Das Flaggschiff des Springer-Konzerns soll einen internationalen Ableger bekommen
Das Flaggschiff des Springer-Konzerns soll einen internationalen Ableger bekommen

Axel Spinger will einen internationalen Ableger der Tageszeitung "Die Welt" auf dem Markt bringen. Das wöchentliche Taboid "Welt International" in englischer Sprache soll sich an Entscheider richten und internationale Nachrichten aus europäischer Perspektive darstellen. Derzeit werde das Konzept internationalen Anzeigekunden vorgestellt, bestätigt ein Unternehmenssprecher. Die Entwicklung des Projekts leitet Christoph Keese, eigentlich Cheflobbyist von Springer, die redaktionelle Verantwortung des Blattes soll bei "Welt"-Chefredakteur Thomas Schmid liegen. Der Starttermin ist voraussichtlich im Februar 2010. HOR
Meist gelesen
stats