Springer plant Einstieg in polnischen TV-Markt

Montag, 20. November 2006

Der Verlag Axel Springer steht offenbar kurz vor einem Einstieg bei Polsat, dem größten privaten TV-Unternehmen Polens. Wie das "Handelsblatt" unter Berufung auf Verhandlungskreise berichtet, strebe Springer eine Beteiligung von 25 Prozent an, der Preis betrage rund 250 Millionen Euro. Die Gespräche seien "sehr weit fortgeschritten, ein Abschluss in diesem Jahr ist wahrscheinlich", zitiert das Blatt einen Insider. Die Angaben wollte man beim Verlag nicht kommentieren. Axel Springer gibt in Polen bereits das Boulevardblatt "Fakt" und die Zeitung "Dziennik" sowie die Lizenzausgaben von "Forbes" und "Newsweek" heraus. Der Konzern forciert seine Auslandsaktivitäten: Erst vor wenigen Tagen kaufte sich der Verlag mit 25 Prozent beim türkischen Medienunternehmen Dogan TV ein, einer der führenden Sendergruppen des Landes. gen

Meist gelesen
stats