Springer lässt bei Pro Sieben Sat 1 nicht locker

Montag, 26. November 2007
Mathias Döpfner lässt nicht locker
Mathias Döpfner lässt nicht locker

Das Verlagshaus Axel Springer interessiert sich wieder einmal fürs Fernsehgeschäft. Nach einem Bericht des "Spiegel" verhandelt Vorstandschef Mathias Döpfner über einen Springer-Einstieg beim Nachrichtensender N24. Döpfner, der sich laut "Spiegel" mehrfach mit TV-Chef Guillaume de Posch getroffen hat, erhofft sich Synergien mit dem Zeitungsgeschäft. N24 ist der Newslieferant der gesamten TV-Gruppe. De Posch dränge angeblich auf "Bild-TV", das dem schwachen Vorabend von Sat 1 helfen soll. "Bild" hat schon mehrfach TV-Pläne abgeblasen, zu groß ist das Risiko, dass die Marke auf dem Bildschirm scheitert. "Newsmaker", das letzte Magazin, das mit Springer-Unterstützung bei Sat 1 landete, war ein Flop. Pro Sieben Sat 1 dementiert die Gerüchte. he 
Meist gelesen
stats