Springer holt sich Kirch-Millionen

Dienstag, 17. Dezember 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Landgericht Axel Springer ProSiebenSat.1


Das Münchner Landgericht hat entschieden, dass die Kirch-Gesellschaft Taurus TV 29 Millionen Euro an den Axel-Springer-Verlag zahlen muss. Springer hatte Kirch im Streit um eine Forderung in Höhe 767 Euro verklagt. Der Springer-Verlag war der Ansicht gewesen, Kirch hätte die Summe nach der Ausübung der Put-Option für den 11,5-prozentigen Anteil Springers an Pro Sieben Sat 1 Media zahlen müssen, Kirch hatte sich geweigert.
Meist gelesen
stats