Springer bringt Finanzen.net nach Österreich

Montag, 17. Dezember 2012
Finanzen.at lockt österreichische Finanz-Experten
Finanzen.at lockt österreichische Finanz-Experten

Das Börsenportal Finanzen.net treibt seine Internationalisierung weiter voran. Das Tochterunternehmen von Axel Springer gründet mit Finanzen.at einen Ableger in Österreich. Anfang dieses Jahres war die Plattform bereits in der Schweiz gestartet. Finanzen.at soll österreichischen Nutzern laut Springer speziell auf ihren Markt zugeschnittene Börsen-News, Kursdaten in Echtzeit sowie zahlreiche Informationen rund um Aktien, Fonds, Rohstoffe, strukturierte Produkte und Devisen bieten. Neben nationalen und internationalen Finanzdaten lockt das neue Portal mit redaktionellen Analysen und Hintergrundberichten sowie Personalisierungsmöglichkeiten, wie etwa eigenen Musterdepots und Watchlists.

Vermarket wird Finanzen.at wie finanzent.net von BusinessAD, einem verlagsunabhängigen Online-Spezialvermarkter mit Fokus auf Finanz- und Fachmedien. mas
Meist gelesen
stats