Springer bringt Ende August 3D-Version der "Bild" heraus

Montag, 28. Juni 2010
Das Boulevardblatt wird für einen Tag dreidimensional
Das Boulevardblatt wird für einen Tag dreidimensional

Wie HORIZONT.NET bereits Mitte April berichtet hat, wird Axel Springer demnächst eine 3D-Variante der "Bild"-Zeitung herausbringen. Nun steht der Erscheinungstermin fest: am 28. August soll das Blatt in der dritten Dimension in den Kiosk kommen. Die passende 3D-Brille liegt der Ausgabe kostenlos bei. Die einmalige Aktion soll vor allem die Anzeigenvermarktung pushen. Nachdem der Kino-Blockbuster "Avatar" einen regelrechten 3D-Hype ausgelöst hat, arbeitet die Werbebranche zunehmend mit plastischen Effekten. So haben bereits Samsung und Karlsberg stereoskopische Spots produziert. Auch in Print ist der Trend inzwischen angekommen: Der Männertitel "FHM" hat beispielsweise jüngst eine 3D-Anzeige der Deo-Marke Axe gezeigt.

Neben "Bild" erscheint am 26. September auch das Journal "Multimedia" der "Bild am Sonntag" in 3D. Den thematischen Schwerpunkt legt das Journal auf die 3D-Technik und erklärt, wie sie im Fernseher, auf dem PC oder im Handy funktioniert. Zudem wird berichtet, wie das iPad den Alltag verändert, wie die Zukunft des Gamings aussieht und wie die neue Spiele-Technologie von Microsoft den Markt beeinflussen wird. Anzeigenschluss ist am 26. September. bn
Meist gelesen
stats