Springer-Vorstand gibt grünes Licht für französische "Bild"

Donnerstag, 23. November 2006

Der Verlag Axel Springer will mit hohen Investitionen ein "Bild"-Pendant auf dem französischen Zeitungsmarkt etablieren. Laut "Financial Times Deutschland" (FTD) hat der Vorstand bereits beschlossen, Geld bereitzustellen, um eine Redaktion für die neue Tageszeitung aufzubauen. Der französische Titel strebe wie sein deutsches Vorbild die Marktführerschaft in dem Land an und könnte im Herbst 2007 starten. Wie das Blatt unter Berufung auf Konzernkreise berichtet, rechnet Springer mit Anlaufverlusten von 60 Millionen Euro im ersten Jahr, bis zum angepeilten Sprung in die Gewinnzone nach drei Jahren insgesamt mit 120 Millionen Euro. Die endgültige Entscheidung soll im kommenden Jahr fallen, der Aufsichtsrat muss den Investitionen noch zustimmen. gen

Meist gelesen
stats