Springer-Vorstand Wiele: "Verlage können genug Geld im Netz verdienen"

Dienstag, 03. März 2009
Glaubt an das Online-Business: Springer-Vorstand Andreas Wiele
Glaubt an das Online-Business: Springer-Vorstand Andreas Wiele

Trotz aller aktuellen Konjunktur- und Strukturprobleme und unklarer Geschäftsstrategien bietet das Internet für Printhäuser große Möglichkeiten. Mit dieser optimistischen Grundauffassung sorgte Springer-Vorstand Andreas Wiele auf dem Digital Innovator's Summit des VDZ in Berlin für Gesprächsstoff.
"Es gibt genug Möglichkeiten, Geld zu verdienen", so Wiele. Vor 150 Teilnehmern präsentierte der Springer-Manager 10 Thesen für Verlage, die auch schon beim 1. Deutschen Medienkongress für Furore gesorgt hatten.

Allem Optimismus zum Trotz müssten Verlage hart arbeiten, so Wiele, um nicht das Schicksal der Musikindustrie zu erleiden. Bekanntlich ist der Computerhersteller Apple der weltweit größte Distributor von digitaler Musik. vs
Meist gelesen
stats