Springer Verlag erwirkt Verbot gegen 20-Minuten-Köln

Dienstag, 21. Dezember 1999

Gegen die Gratiszeitung "20 Minuten Köln" hat der Axel Springer Verlag eine einstweilige Verfügung erwirkt, die dem norwegischen Medienkonzern Schibsted die unentgeltliche Verbreitung dieses Blattes untersagt. Das zuständige Berliner Landgericht folgte damit der Auffassung des Axel Springer Verlages, dass eine massenweise Verteilung von Gratiszeitungen wettbewerbswidrig ist. Ungeachtet des gerichtlichen Verbots hat der Schibsted Verlag die Verteilung am Dienstag fortgesetzt.
Meist gelesen
stats