Springer Science + Business Media kauft Akademischer Verlag

Donnerstag, 05. Juli 2007
CEO Dirk Haank übernimmt Elsevier-Tochter
CEO Dirk Haank übernimmt Elsevier-Tochter

Der Berliner Fachverlag Springer Science + Business Media kauft von Elsevier den Spektrum Akademischer Verlag (SAV). SAV wurde 1991 gegründet und ist auf wissenschaftliche Publikationen spezialisiert. Elsevier hatte den Verlag 2003 von der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck übernommen. Das Portfolio von SAV umfasst 700 Bücher und drei Zeitschriften, darunter das Magazin "Bio Spektrum", aus den Themenbereichen Life Sciences, Geowissenschaften, Chemie, Mathematik und Psychologie. Ein Großteil der Publikationen ist deutschsprachig. Im Jahr 2006 erzielte der Verlag einen Umsatz von etwa 7 Millionen Euro.

Darüber hinaus hat Springer Science + Business Media den britischen Zahnmedizin-Verlag FMC übernommen. FMC wurde 1995 gegründet und hat sich auf den Markt Zahnmedizin spezialisiert. Im Jahr 2006 erzielte FMC einen Umsatz von fast 6 Millionen Britischen Pfund. Zu den zwölf vom Verlag herausgegebenen Fachmagazinen gehört unter anderem "Dentistry". Neben dem Verlagsgeschäft gehören unter anderem Seminare, Online-Aktivitäten und Dienstleistungen wie Datenbanken und Direktmarketing zum Angebotsspektrum.

Springer Science + Business Media ist nach eigenen Angaben weltweit der zweitgrößte Anbieter von Fachzeitschriften im Bereich STM (Science, Technology, Medicine). Das Unternehmen bringt über 1.700 Zeitschriften, mehr als 5.500 Bücher jährlich heraus. Im Jahr 2006 erzielte Springer einen Umsatz von rund 924 Millionen Euro. se



Meist gelesen
stats