Springer Professional Medicine etabliert Dachmarke für Medizintitel

Freitag, 02. Oktober 2009
Die neue Dachmarke bündelt sieben Einzelverlage
Die neue Dachmarke bündelt sieben Einzelverlage

Die Fachverlagsgruppe Springer Professional Medicine bündelt seine sieben medizinischen Einzelverlage unter der Dachmarke Springer Medizin. Dazu gehören die Unternehmen Springer Medizin Berlin/Heidelberg, Urban & Vogel, Ärzte Zeitung Verlag, Steinkopff, Med.Komm. Springer Gesundheits- und Pharmazieverlag sowie die Agentur Bsmo. Die Einheit ist im Geschäftsbereich Professional für B-to-B-Publikationen angedockt. "Wir setzen darauf, dass wir in der Summe wesentlich flexibler reagieren können. Gleichzeitig werden wir weiter an Qualität und Reichweite arbeiten", sagt Harm van Maanen, Executive Vice President von Springer Medizin zu der Zusammenlegung.

Auf Anfrage von HORIZONT.NET erklärt das Unternehmen, dass der Schritt nicht als Einsparungsmaßnahme zu verstehen sei. Es gäbe auch keine Pläne für Personalabbau. Jedoch will der Verlag die Strukturen nach Bedarf anpassen. Einerseits würden neue Funktionen etabliert, andererseits müsse bei Stellenüberschneidungen über deren Notwendigkeit nachgedacht werden, heißt es aus dem Unternehmen. Man gehe aber davon aus, dass freie Kapazitäten genutzt werden könnten, um auf die Nachfrage in anderen Bereichen zu reagieren.

Als Executive Vice President leitet van Maanen die Gruppe weiter. Er berichtet direkt an Martin Mos, Chief Operation Officer (COO) von Springer Science+Business Media. Dirk Einecke verantwortet den Bereich Journalistische Redaktionen & API Magazine. Ulrich Huber leitet das Corporate Publishing. Stephan Kröck wird Geschäftsführer Verkauf & Marketing. HOR
Meist gelesen
stats