Springer-Nachwuchs startet Online-Magazin zur Pressefreiheit

Donnerstag, 05. Januar 2012
-
-

Die Frage, wie es im Jahr 2012 um die Pressefreiheit in Deutschland bestellt ist, erhitzt in diesen Tagen die Gemüter. Den Zeitpunkt, ein neues Online-Magazin vorzustellen, dass sich genau mit diesem Thema beschäftigt, hat die Axel Springer Akademie deshalb nicht schlecht gewählt. 20zwoelf.de heißt die Website, auf der 20 Nachwuchsjournalisten unter dem Motto "Schreib es laut!" in Hintergrundberichten, Interviews und Videos dokumentieren, wie versucht wird, auf eine unabhängige Berichterstattung Einfluss zu nehmen. Zudem gibt es Portraits über Menschen, die sich für das Grundrecht der Pressefreiheit stark machen. So spricht "Bild am Sonntag"-Reporter Marcus Hellwig über seine viermonatige Haft im Iran, "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann liefert sich ein Streitgespräch mit Medienanwalt Christian Schertz. Marc Thomas Spahl, Direktor der Axel Springer Akademie, sieht die Notwendigkeit der Plattform angesichts der jüngsten Ereignisse um Bundespräsident Christian Wulff bestätigt. Daran sehe man, "wie unverhohlen bis in die höchsten Ämter inzwischen versucht wird, Einfluss auf die Medien zu nehmen". Ergänzt wird die Website durch den "20zwoelfBlog", der sich als Diskussionsforum zum Thema Pressefreiheit etablieren soll. kl
Meist gelesen
stats