Spreeradio und Dornier starten Webradio

Dienstag, 23. Mai 2000

Noch ist Internetradio eine Hörerlebnis für wenige. Das am vergangenen Dienstag unter www.daswebradio.de gestartete Angebot der Webcast Media Group, hinter der sich unter anderem Spreeradio und Dornier verbergen, hat dennoch große Pläne. Das Vollprogramm will bereits im nächsten Jahr den Break even erreichen, wobei die Anfangsinvestitionen im hohen zweistelligen Millionenbereich liegen. Hauptumsatzbringer soll der klassische Werbezeitenverkauf sein, die nationale Vermarktung wurde von der ARD Sales & Services übernommen. Marketingvorstand Olaf Hopp geht für das kommende Jahr bereits von Werbeeinahmen im hohen einstelligen Millionenbereich aus. Das Werbebudget liegt bei 10 Millionen Mark, Etathalter ist die Berliner Agentur Litwin, Münich & Partner.
Meist gelesen
stats