Spot-Premiere: Jean Reno gibt für Sky zu Weihnachten erneut den "TV-Gott"

Donnerstag, 08. November 2012
-
-


Sky läutet das Werbefeuerwerk zur Weihnachtssaison mit prominenter Unterstützung ein: Warum ein Sky-Receiver die beste Gabe zum Fest ist, darf in der neuen Kampagne des Bezahlsenders Hollywood-Schauspieler Jean Reno erklären, der wie im Frühjahr wieder in die Rolle des TV-Gottes schlüpft. In dem Spot, der an diesem Wochenende auf reichweitenstarken Sendern startet, hat auch der Weihnachtsmann einen Auftritt - allerdings unter umgekehrten Vorzeichen. HORIZONT.NET zeigt den Spot vorab. So ist es in Renos TV-Kathedrale nicht der Nikolaus, der die Geschenke bringt: Diese Rolle fällt dem TV-Gott zu, der den bärtigen Besucher in flagranti beim Klau des göttlichen Sky-Receivers ertappt. Statt dem Kleptomanen eine Lektion zu erteilen, überlässt Reno dem Weihnachtsmann sein Gerät mit einem nonchalanten "Warum fragst du nicht einfach." Mit dieser Story will Sky sein Produkt als das beste Geschenk für die ganze Familie positionieren.

Weihnachten gilt für Sky mit als die wichtigste Zeit des Jahres, werden doch erfahrungsgemäß viele Abos als Geschenk für Familie oder Freunde gekauft. Dass man diese strategisch wichtige Saison wieder mit dem Edel-Testimonial Jean Reno bestreiten würde, stand für Sky-Marketingchef Ivo Hoevel außer Frage: "Unsere Marktforschung hat uns bestätigt, wieder mit Jean Reno zu arbeiten. Seine hohe Authentizität macht ihn zu einem überzeugenden Botschafter, der die Rolle pointiert und charmant verkörpert."

Verantwortlich für die Kreation der Kampagne ist einmal mehr die Agentur Serviceplan Campaign, wo man sich für die Frühjahrskampagne die Figur des TV-Gottes ausgedacht hat. Wobei Kreativchef Matthias Harbeck den Begriff "Gott" in diesem Zusammenhang eigentlich gar nicht so wörtlich verstanden wissen will: "Der TV-Gott ist so etwas wie der 'Master of Ceremony' in der Filmkathedrale von Sky. Die Figur soll den Claim 'Ich seh was Besseres' personifizieren, ist aber nicht religiös motiviert."

Exklusiv für Abonnenten

Exklusiv für Abonnenten
Mehr zur Kampagne lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 45/2012 vom 8. November 2012.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren
HORIZONT for iPad beziehen


Zum Kampagnenstart geht der von Element E unter der Regie von Andreas Hoffmann produzierte Spot als 40-Sekünder on Air, ab Ende November läuft eine auf 30 Sekunden gekürzte Variante bis zum Ende des Jahres. Unterstützende Maßnahmen finden in Print, Out of Home, Radio, Online und im Direct Marketing statt. Für die Kreation im Online-Bereich und Direct Marketing zeichnet Sapient verantwortlich, Mediastrategie und -einkauf verantwortet Mindshare in Frankfurt. Das Bruttomediabudget der Kampagne liegt im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. ire

Was Jean Reno zu seiner Rolle als Testimonial sagt, lesen Sie im exklusiven Interview

Meist gelesen
stats