Spot-Premiere: Fox wirbt mit Liebesbekundungen von Passanten

Freitag, 05. April 2013
-
-


Der Pay-TV-Sender Fox will hierzulande sein Publikum erweitern und startet deswegen eine neue TV-Kampagne. Und was gäbe es da Besseres, als einfach die (potenziellen) Kunden selbst sprechen zu lassen? Im Berliner Hauptbahnhof konnten Passanten vergangene Woche kund tun, was sie persönlich lieben. Die besten Beiträge würden für einen neuen TV-Spot der Kampagne "I love TV - I Love Fox" verwendet, so die Ansage. Nun präsentiert Fox das Ergebnis. HORIZONT.NET zeigt den Spot vorab. "I love Papa" ist auf dem Schild zu lesen, das ein Kleinkind in die Kamera hält, das knutschende Paar hält jeweils ein Schild mit der Aufschrift "I love den da" bzw. "I love die da" in der Hand, dazwischen outet sich ein Fan der Serie "The Walking Dead", wieder andere lieben einfach nur Fernsehen: Mit ihren ganz persönlichen Liebesbotschaften stehen zahlreiche No-Name-Testimonials nun Pate für die Kampagne "I love TV - I love Fox".

Die Sequenzen sind das Ergebnis einer Out-of-Home-Aktion, die Fox am 26. März im Berliner Hauptbahnhof durchführte. Dabei konnten Passanten in einem überdimensionalen TV-Gerät Schilder hochhalten auf denen zu lesen stand, was sie persönlich lieben. Inhaltlich waren dabei keine Grenzen gesetzt - natürlich finden sich im fertigen Spot aber einige TV-Fans. Die Aktion ist Teil der Kampagne "I love TV - I love Fox", die der Seriensender zum Valentinstag 2013 gestartet hat. Im Mittelpunkt der von der Agentur St. Elmo's konzipierten Kampagne steht der Gedanke, dass emotionale Unterhaltungsmomente immer noch in erster Linie am heimischen Fernsehgerät erfahren werden.

Die neu entstandene Spots laufen ab 12. April zunächst exklusiv bei Fox und später auf weiteren Pay-TV-Sendern. Außerdem werden sie auf Facebook eingesetzt. Darüber hinaus schaltete Fox Anzeigen in Print- und Out-of-Home-Medien. Verantwortlich auf Seiten von Fox zeichnen Andreas Lechner und Karin Zipperling, das Kreativ-Team von St. Elmo's wird von Dennis Pfisterer geleitet. ire
Meist gelesen
stats