Spot-Preise in der Formel 1 werden teurer

Mittwoch, 21. Februar 2001

In dieser Formel-1-Saison kostet ein Spot bei RTL innerhalb eines Live-Rennens bis zu 154.500 Euro, im Vorjahr waren es noch 127.500 Euro. Anders als im Vorjahr gilt die kostspieligste Tarifgruppe 1 aber nur noch für zwei, statt für vier Rennen: Nur für die Prime-Time-Übertragungen von den Rennen in Brasilien (1.April) und Indianapolis (30. September) müssen die Kunden so tief in die Tasche greifen. Auf anderen Pisten werden die Spots wesentlich günstiger: Den niedrigsten Preis für ein Live-Rennen berechnet der RTL-Werbezeitenvermarkter IP Deutschland für die Nachtübertragung aus Melbourne, die am 4. März den Saisonauftakt bildet: Hier kostet ein 30-Sekünder im Live-Rennen 36.300 Euro. Generell können in dieser Saison von fünf Inseln im Liverennen, zwei als Split-Screen gebucht werden. Für das etwas verkleinerte Spot-Bild mit F1-Flitzern oben links auf dem Screen müssen die Kunden allerdings wie gehabt den gleichen Preis wie für einen Vollbild-Spot bezahlen.
Meist gelesen
stats