Sport & TV wird wieder eingestellt

Mittwoch, 18. September 2002

Nach weniger als zwei Monaten nimmt der Berliner Verleger Michael Hahn die Zeitschrift "Sport & TV" wieder vom Markt. Das Blatt war ohne große Vorankündigung Anfang August an die Kioske gekommen, unterstützt durch eine 1,1-Millionen schwere TV-Kampagne der Agentur Activ Adware-Group in Saarbrücken.

Als Grund für die Entscheidung, "Sport & TV" einzustellen, nennt Anzeigenverkaufsleiter Jürgen Modes den zurückgehenden Abverkauf. "Sport & TV" startete mit einer Druckauflage von 500.000 Exemplaren und hatte das Ziel wöchentlich 300.000 Stück zu verkaufen. Zuletzt wurden nach Brancheninformationen jedoch nur noch 40.000 Stück abgesetzt. "Sport & TV" selbst macht keine Angaben zur Auflage.

Das Billig-Blatt enthielt einen Nachrichten- und Programmteil und sollte mit einem Copypreis von anfangs 50 Cent als Konkurrent zu "Sport Bild" aufgestellt werden. Die für heute geplante Ausgabe erscheint bereits nicht mehr. Aus Hahns Haus stammt auch der Programmie "Nur TV".
Meist gelesen
stats