Spirituosen-Unternehmen Beam verteilt Kompetenzen in Europa neu

Montag, 24. Oktober 2011
Torsten Helbig
Torsten Helbig

Das Spirituosen-Unternehmen Beam - zu dessen Produktpalette unter anderem die Whiskey-Marke Jim Beam gehört - organisiert seine Personalstruktur in der Region Europa, Naher Osten und Africa (EMEA) neu: Ab sofort leitet Torsten Helbig die Business-Unit Mittel-, Ost- und Nordeuropa. Helbig, seit April 2009 Managing Director bei Beam Deutschland, soll in seiner neuen Position dem Unternehmen zu weiterem Wachstum verhelfen. Der 50-Jährige wird seine Aufgaben von Beams Deutschland-Sitz Frankfurt aus wahrnehmen. "Die Region EMEA bietet für unsere internationalen Premium-Spirituosen noch deutliches Wachstumspotenzial" so Helbig. "Aufgrund der sehr guten Entwicklung von Jim Beam und unseren anderen Whisky-Marken auf dem deutschen Markt, hat Beam Deutschland in Europa eine Führungsrolle im strategischen Marketing übernommen. Ich bin mir sicher, dass alle EMEA-Märkte von der neuen Struktur profitieren und weiter wachsen werden."

Helbigs Position als Managing Director bei Beam Deutschland übernimmt mit sofortiger Wirkung Manfred Jus. Der 40-Jährige war seit April 2009 Marketing Director bei dem Unternehmen.

Seit dem 4. Oktober firmiert Beam Inc. als eigenständiges Unternehmen und ist an der US-Börse New York Stock Exchange gelistet. Die im amerikanischen Deerfield beheimatete Muttergesellschaft von Beam Deutschland gehörte zuvor zu Fortune Brands. ire
Meist gelesen
stats