"Spiesser" erweitert Verlagsleitung um Neue Geschäftsbereiche

Dienstag, 30. Juni 2009
Stella Nyarko
Stella Nyarko

Die Jugendzeitschrift "Spiesser" verstärkt ihre Verlagsleitung. Bereits seit Mai verantwortet Stella Nyarko den neu geschaffenen Bereich "Neue Geschäftsbereiche". In dieser Funktion kümmert sich die gebürtige Essenerin um die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und die Weiterentwicklung der Marke in den Bereichen Jugendmarketing und Merchandising. "Es gehört zur Spiesser-Grundphilosophie, dass wir uns in allem, was wir tun, eng an den Bedürfnissen unserer jungen Leser und User orientieren", sagt Frank Haring, Geschäftsführer der Spiesser GmbH: "Mit dem gleichen Anspruch haben wir jetzt unsere Weiterentwicklungsaktivitäten gebündelt. Als Qualitätsmarke für Jugendkommunikation ist Spiesser auch jenseits der Kanäle Print und Online bereits erfolgreich unterwegs. Das wollen wir weiter ausbauen."

Nyarko, 27, hat in Weimar und Lyon Kultur-, Kommunikations- und Medienwissenschaften studiert. Vor ihrem Wechsel zu Spiesser arbeitete die 27-Jährige bei der Beratungsagentur Klenk & Hoursch Corporate Communications in Frankfurt am Main.

Erst kürzlich hat die Jugendzeitschrift ihren Onlineauftritt Spiesser.de relauncht und um eine Community erweitert. Seit dem Start der Open Beta-Phase vor rund vier Wochen haben sich nach Angaben des Verlags rund 4.000 neue User registriert.  "Spiesser"  erscheint bundesweit mit einer Auflage von rund 1 Million Exemplaren und ist in über 18.000 Schulen und Freizeiteinrichtungen kostenlos erhältlich. Kernzielgruppe sind Jugendliche zwischen 14 und 22 Jahren. dh
Meist gelesen
stats