Spiegelnet schließt Bereich Unternehmenskommunikation

Mittwoch, 21. November 2001
Verläßt Spiegelnet: Anja zum Hingst
Verläßt Spiegelnet: Anja zum Hingst

Die Rationalisierungen bei Spiegelnet gehen weiter. Nach der Einstellung der Portalaktivitäten gehen jetzt in der Abteilung Unternehmenskommunikation komplett die Lichter aus. Ab Dezember 2001 wird die Pressearbeit vom Mutterhaus mitbetreut.

Anja zum Hingst, Leiterin und zuletzt offenbar einzige Mitarbeiterin der Unternehmenskommunikation bei Spiegelnet, wird das Unternehmen Ende November verlassen. Die Trennung erfolgt laut zum Hingst im gegenseitigen Einvernehmen. "Nachdem der geplante Börsengang abgesagt und die Portalaktivitäten eingestellt wurden, sind viele meiner ursprünglich angedachten Aufgabenbereiche weggefallen", so zum Hingst. Über ihre weiteren beruflichen Pläne sei sie sich aber noch im Unklaren, sagte sie auf Anfrage von HORIZONT.NET.

Die 36-Jährige war im Oktober 2000 bei der Web-Tochter des Spiegel-Verlags an Bord gegangen und war seither für die Kommunikationsarbeit der Marken Spiegel Online, Manager Magazin Online sowie für die Vermarktungsgemeinschaft Quality Channel verantwortlich. Zuvor war sie neun Jahre beim Verlag Bibliographisches Institut & F.A. Brockhaus tätig. Unter dem Dach von Spiegelnet sind mit Spiegel Online, Manager Magazin Online und Quality Channel die Internetaktivitäten der Verlagsgruppe gebündelt.
Meist gelesen
stats