Spiegel zeichnet Schülerzeitungen aus

Dienstag, 20. Juni 2000

Die Schülerzeitung des Jahres 1999/2000 heißt "krASS" von der Anna-Schmidt-Schule in Frankfurt. Insgesamt zeichnete Spiegel-Chefredakteur Stefan Aust 35 Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten von 16 Schülerzeitungen aus. Bewertet wurde in acht Kategorien, dabei bekam "krASS" eine Auszeichnung für das beste Layout und die beste Reportage und belegt den 3. Platz beim besten Titelbild. In der Kategorie Heftinhalt siegte "Friedrichs Welt" vom Friedrich-Ebert-Gymnasium in Bonn. Einen Sonderpreis erhielt "Klapse" von der Alfred-Adler-Schule für psychisch kranke Jugendliche in Düsseldorf. Den ersten Platz beim Titelbild belegte "C6" von der Friedrich-List Schule in Mannheim. Die Kategorie Online-Auftritt wurde von "Pennenspatz" der Edertalschule in Frankenberg gewonnen. Der Wettbewerb wurde international ausgeschrieben, sodass deutschsprachige Schülerzeitungen aus aller Welt teilnehmen konnten. Es gingen 2405 Bewerbungen von 1264 verschiedenen Schülerzeitungen ein. Als Preise vergab der "Spiegel" Zuschüsse zwischen 500 und 4000 Mark, Anzeigenschaltungen des VDP (Verband Deutscher Papierfabriken) und zwei Praktikumsplätze bei Spiegel Online oder "Spiegel-TV". Der nächste Wettbewerb startet im Oktober.
Meist gelesen
stats