Spiegel und SZ debattieren über Qualitätsjournalismus

Montag, 04. Juni 2012
Georg Mascolo diskutiert mit seinem SZ-Kollegen Kurt Kister über Qualitätsjournalismus
Georg Mascolo diskutiert mit seinem SZ-Kollegen Kurt Kister über Qualitätsjournalismus


Qualitätsdiskurs: Die Vermarktungskooperation zwischen "Spiegel" und "Süddeutscher Zeitung" erreicht die nächste Stufe - und zwar mit einem laut Einladung "außergewöhnlichen und einzigartigen Diskussionsabend" mit den beiden Chefredakteuren Georg Mascolo ("Spiegel") und Kurt Kister ("SZ") im exklusiven Kreis wichtiger Anzeigenkunden. Unter dem Motto „Qualität, die verbindet" laden die Vermarktungschefs Norbert Facklam („Spiegel") und Jürgen Maukner („SZ") Ende Juni nach München in die Panorama Lounge der „SZ" ein. Dort wollen die Chefredakteure Mascolo und Kister einen „leidenschaftlichen Diskurs über den Stellenwert und die Zukunft von Qualitätsjournalismus" führen.

Hintergrund: Zu Jahresanfang hatten beide Titel verkündet, im Werbegeschäft etwas näher zusammenrücken zu wollen. So gehen Facklam und Maukner bereits gemeinsam zu manchen Werbekunden. „Es geht darum, im Markt das Bewusstsein zu verankern, dass sich manche Titel aus unterschiedlichen Gattungen ähnlicher sind als man denkt", sagte Facklam im Februar in HORIZONT. Mit dem Gewicht beider Titel wolle man über die Werbeleistung selbst definierter Qualitätsmedien sprechen, um sich dem grassierenden Rabattpoker bestmöglich zu entziehen.

Gemeinsame Werbeangebote gibt es erst einmal nicht. Facklam schließt das aber für die Zukunft nicht aus, inklusive Spiegel Online und Süddeutsche.de. Und vielleicht sind dann ja noch weitere Titel mit dabei. Maukner hatte im HORIZONT-Interview im Januar noch die „FAZ" und die „Zeit" als Titel genannt, die seiner Qualitätsdefinition genügen. „In Zeiten, in denen Qualitätsargumente bei der Vermarktung oft weniger zählen als Rabatte, haben wir es wohl sogar schwerer als andere, weil wir da nicht mitmachen", sagt Facklam: „Umso wichtiger sind Austausch und Zusammenarbeit mit Titeln in einer ähnlichen Situation." rp
Meist gelesen
stats