Spiegel-Verlagsleiter Matthias Schmolz rückt in die Geschäftsführung auf

Freitag, 04. Mai 2007
Matthias Schmolz (l.) und Christof Herbers
Matthias Schmolz (l.) und Christof Herbers

Mario Frank, seit Januar dieses Jahres neuer Geschäftsführer des Spiegel-Verlags, baut die Führungsebene des Hamburger Medienhauses um: Verlagsleiter Matthias Schmolz, 43, wird zum 1. Juli der Stellvertreter des Geschäftsführers. Für die neu geschaffene Position des kaufmännischen Leiters der Spiegel-Gruppe rekrutiert Frank einen alten Bekannten: Christof Herbers, 47. Er war bislang Kaufmännischer Geschäftsführer im Dresdner Druck- und Verlagshaus ("Sächsische Zeitung"), der früheren Wirkungsstätte von Frank. Herbers wird beim "Spiegel" ab 1. Juli die Abteilungen Personal, Recht und Rechnungswesen/Controlling verantworten. Damit berichten vier Führungskräfte direkt an Frank: Stellvertreter Schmolz, der sich unter anderem um die Bereiche Vertrieb und Allgemeine Verwaltung kümmert; die beiden Verlagsleiter Herbers und Fried von Bismarck (Spiegel TV, Spiegel Net) sowie als Leiter des Unternehmensbereiches Marketing (Vermarktung, Quality Channel, Marktforschung, Werbung) Christian Schlottau, 49, dem zum gleichen Zeitpunkt Prokura verliehen wird. rp

Meist gelesen
stats