Spiegel-Verlag stellt Vermarktungskombi Quality Channel vor

Mittwoch, 08. Juli 1998

Mit dem Quality Channel will der Spiegel-Verlag ein neues Kapitel in der Vermarktung von Online-Angeboten aufschlagen: Unter dem gemeinsamen Dach haben sich verschiedene redaktionelle Angebote, die nicht über einen Konzern miteinander verbunden sind, zusammengeschlossen. Ziel des am 1. September startenden Angebots ist die Vermarktung "hochwertiger Internet-Angebote". Partner von Spiegel Online sind zunächst Heise-Online aus dem gleichnamigen Verlag und Kicker-Online aus dem Olympia-Verlag.Zum 1. Oktober soll noch Manager Magazin-Online hinzukommen. Weitere Partner werden bis Ende des Jahres erwartet. Alle Angebote, die vermarktet werden, zeichnen sich durch hohe Qualität, aber auch hohe Reichweiten aus. So sollen die Partner mindestens 100.000 Visits oder 500.000 Page Impressionsmonatlich generieren, fordert Spiegel-Manager Christian Schlottau. Quality Channel biete den Kunden "objektübergreifende Packageangebote nach themenadäquaten Umfeldern". So sind Content-Kombis unter anderem für die Felder Aktuelles/Nachrichten, Sport/Fitness, Wissenschaft/Bildung und Wirtschaft/Geld möglich. Ausführlicher Bericht unter http://www.horizont.net/topstories.
Infolinks: Spiegel Online, Kicker, Heise-Verlag, Manager Magazin
Meist gelesen
stats