Spiegel-Verlag dementiert "Focus"-Meldung

Freitag, 12. April 2013
Wolfgang Büchner ist derzeit Chefredakteur der Nachrichtenagentur dpa
Wolfgang Büchner ist derzeit Chefredakteur der Nachrichtenagentur dpa


"Focus Online" ließ heute mit der Meldung aufhorchen, dass der Spiegel-Verlag einen Nachfolger für die entlassenen Chefredakteure Georg Mascolo und Mathias Müller von Blumencron gefunden habe, nämlich dpa-Chefredakteur Wolfgang Büchner. Die Top-Personalie solle der "Focus"-Meldung zufolge noch diese Woche verkündet werden, womöglich schon am Freitag. Gegenüber HORIZONT.NET hat Spiegel-Sprecherin Anja zum Hingst die Meldung nun dementiert: Es sei keine Entscheidung gefallen, folglich werde es am Freitag auch keine Mitteilung geben. Und: Zum jetzigen Zeitpunkt seien noch keine Gespräche geführt worden, so zum Hingst. So muss zunächst offen bleiben, ob es wirklich schon Favoriten für den Chefredakteurs-Posten bei dem Nachrichtenmagazin gibt. Büchner, aktuell Chefredakteur der Nachrichtenagentur dpa, war aufgrund seines Stallgeruchs und seiner Führungskompetenz als einer der ersten Kandidaten ins Gespräch gebracht worden: Er kennt den "Spiegel", war von 2001 bis 2010 geschäftsführender Redakteur, stellvertretender Chefredakteur und schließlich, nach dem Wechsel Müller von Blumencrons an die redaktionelle Spitze des Magazins, Chefredakteur bei Spiegel Online. ire
Meist gelesen
stats