Spiegel-Verlag beteiligt sich am Hörbuchverlag Audio

Dienstag, 31. August 2004

Der Spiegel-Verlag, Hamburg, hat sich mit 25 Prozent am Audio Verlag beteiligt. Die Beteiligung an dem Berliner Hörbuchverlag sei eine Ergänzung der Aktivitäten auf dem Buchmarkt, erklärt "Spiegel"-Verlagsleiter Matthias Schmolz. Der Audio Verlag wurde 1999 als Hörbuchlabel verschiedener Rundfunkanstalten gegründet. Anteilseigner am Audio Verlag waren bisher die WDR Mediagroup mit 24,5 Prozent, die Aufbau-Verlagsgruppe mit 51 Prozent und SWR Holding mit 24,5 Prozent. ra
Meist gelesen
stats