Spiegel-TV übernimmt Mehrheitsbeteiligung an Filmproduktion ASPEKT

Mittwoch, 28. Oktober 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

Aspekt Mehrheitsbeteiligung Hamburg Filmproduktion


Spiegel-TV wird 60 Prozent der Anteile an der ASPEKT Telefilm-Produktion GmbH, Hamburg, übernehmen und die fiktionalen Bereiche der Spiegel-TV-Tochter art + information an ASPEKT übertragen. Mit diesem Schritt will Spiegel-TV sein Engagement bei der Produktion fiktionaler TV-Spielfilme weiter ausbauen. Nachdem die Gesellschafter des Spiegel-Verlags dem Vertragswerk im Grundsatz zugestimmt haben, ist in den nächsten Wochen mit der Unterzeichnung der Verträge zu rechnen.
Meist gelesen
stats