Spiegel Online startet Zeitgeschichte-Portal

Montag, 08. Oktober 2007

In dieser Woche ist es soweit. Wie angekündigt startet Spiegel Online startet das zeitgeschichtliche Portal Einestages. Das Konzept: Leser können zu vorgegebenen Themen selbst Beiträge verfassen. Das Ziel ist der "Aufbau eines kollektiven Gedächtnisses." Dafür kooperiert Einestages mit renommierten Institutionen wie beispielsweise dem Bundesarchiv, dem Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz und dem Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten. Spiegel TV produziert speziell für Einestages neue zeitgeschichtliche Videoformate - von kurzen, prägnanten Filmsequenzen bis zu ausführlichen Reportagen. Gezeigt werden bedeutsame Ereignisse ebenso wie von Kameras dokumentierte Alltagsgeschichte. Die Nutzer können Texte und Fotos zu allen Themen der Zeitgeschichte in das Portal einbringen - über die 68er Revolte, die Montagsdemos in Leipzig oder die Geburtsstunde von Tokio Hotel. Die Redaktion prüft jeden Beitrag vor der Veröffentlichung. dh

Meist gelesen
stats