Spiegel Online startet Community-Portal zur Zeitgeschichte

Dienstag, 17. Juli 2007
Leiten "Eines Tages"-Redaktion: Hans Michael Kloth(li.) und Florian Harms
Leiten "Eines Tages"-Redaktion: Hans Michael Kloth(li.) und Florian Harms

Es hat etwas gedauert, doch bald geht auch Spiegel Online in Sachen Internet-Community in die Offensive: Im September startet der deutsche Nachrichtensite-Marktführer eine Online-Gemeinschaft zum Thema Zeitgeschichte. Die Spiegel-Gruppe bezeichnet das Projekt (Arbeitstitel: "Eines Tages") als die "journalistische Antwort auf das Mitmach-Web".

Dabei überlässt Spiegel Online den Nutzern jedoch das Netz nicht ganz. "Eines Tages" unterscheide sich grundsätzlich von herkömmlichen User-Generated-Content-Plattformen, so die Hamburger: Die Redaktion setzt Themen und steuert die Homepage mit recherchierten eigenen Texten und Expertenbeiträgen. Registrierte Nutzer können Texte, Bilder, Tondokumente und Videos beisteuern, mit anderen Usern über sämtliche Inhalte diskutieren oder nach Dokumenten recherchieren.

Durch die Verknüpfung unterschiedlicher Dokumente soll ein "Netzwerk der Erinnerungen" entstehen. Beispiel: Ein Video von der Fanmeile am Brandenburger Tor passt zu den Themen "WM 2006" und "Geschichte Berlins". Dieses "kollektive Gedächtnis unserer Geschichte", so das Medienhaus etwas pathetisch, soll trotz "unverwechselbarer Anmutung" ein fester, kostenloser Bestandteil des Spiegel-Online-Auftritts werden. Die Werbevermarktung dürfte dann der Spiegel-Online-Vermarkter Quality Channel übernehmen.

Unklar ist noch, wie die Geschichts-Community am Ende tatsächlich heißen wird. Einerseits entsteht unter der Domain einestages.de derzeit eine neue Internetpräsenz; andererseits hat sich Spiegel Online im vergangenen Jahr den Titel "Memories" schützen lassen - im April für Onlinemedien, im September nochmals ohne jede Einschränkung. Möglicherweise denkt man bereits an Print-Ableger der Community. Derzeit führt die Adresse memories.de zum Web-Hosting-Anbieter PSP Net, Hahnstätten.

Konzipiert hat das Projekt ein Spiegel-Online-Redaktionsteam unter der Leitung des stellvertretenden Chefredakteurs Wolfgang Büchner. Die dreiköpfige Entwicklungsredaktion leiten der "Spiegel"-Politikredakteur Hans Michael Kloth, 42, und der Spiegel-Online-Redakteur Florian Harms, 33. Hinzu kommt Solveig Grothe, 32, zuletzt bei der "Netzeitung" für die "Readers Edition" verantwortlich. Das "Eines Tages"-Design stammt von Jung von Matt/Next, die Software von Freiheit.com, beide Hamburg. rp
Meist gelesen
stats