Spiegel Online bastelt an Magazin-Ableger zu "Eines Tages"

Mittwoch, 04. Juni 2008
Der Print-Ableger könnte unter dem Namen "Memories" erscheinen
Der Print-Ableger könnte unter dem Namen "Memories" erscheinen

Der Spiegel-Verlag plant offenbar einen Print-Ableger von Eines Tages, seiner nutzergenerierten, redaktionell betreuten Zeitgeschichte-Community im Internet. Nach HORIZONT-Informationen bastelt die Redaktion derzeit an einem neuen Magazin, das unter dieser Marke erscheinen könnte - oder unter dem Namen "Memories", den sich Spiegel Online bereits 2006 gesichert hat.

Beim Hamburger Verlag bestätigt man eine solche Idee, entschieden sei aber noch nichts. "Wir machen uns ständig Gedanken über neue Projekte", ergänzt "Spiegel"-Chefredakteur Mathias Müller von Blumencron eher allgemein.

Bisher hat Spiegel Online lediglich Buchprojekte aus seinem Internetangebot heraus entwickelt: Bastian Sicks Reihe "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod", Achim Achilles' Jogging-Ratgeber ("Achilles' Verse") und Christian Stöckers "Gebrauchsanweisung für die digitale Wunderwelt" Second Life. 
Meist gelesen
stats