Spiegel-Gruppe verliert Umsatz

Freitag, 05. April 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Umsatz Spiegel Group


Von 351,7 Millionen Euro auf 314 Millionen Euro ist der Umsatz der Spiegel-Gruppe im vergangenen Jahr zurückgegangen. Besonders stark getroffen hat es den "Spiegel"-Verlag, der einen Rückgang von 277,8 auf 242,7 Millionen Euro zu verkraften hat. Gruppe wie auch Verlag lagen damit noch unter den Umsätzen von 1999.

Ursache der Rückgänge sind herbe Anzeigenverluste. Die Auflage des "Spiegel" ist jedoch weiter gestiegen. Im vierten Quartal 2001 konnte das Hamburger Nachrichtenmagazin sogar erstmalig in seiner Geschichte mehr verkaufte Exemplare melden als der "Stern".
Meist gelesen
stats