Spekulationen über den Ausverkauf der Kirch-Gruppe gehen weiter

Dienstag, 11. August 1998

Das italienische Blatt "Il Mondo" berichtet, daß Berlusconi, Rupert Murdoch und der saudische Prinz Al Walid über eine Luxemburger Tochtergesellschaft von Berlusconi mit 20 Prozent bei der Kirch-Gruppe einsteigen wollen. Der "Süddeutschen Zeitung" zufolge hat auch Milliardär Prinz Walid die Absicht, bei Kirch einzusteigen. Nach Berechnungen der Sonntagszeitung "Il Sole 24 Ore", die davon ausgeht, daß Berlusconi und Murdoch sogar jeweils 20 Prozent übernehmen wollen, werde der Anteil Kirchs unter 50 Prozent fallen. Die Kirch-Gruppe nimmt zu diesen Berichten keine Stellung. "Es gibt dazu nichts zu sagen", meint der Sprecher der Kirch-Gruppe Dr. Johannes Schmitz.
Meist gelesen
stats