Spanien wirft Kirch Steuerhinterziehung vor

Montag, 15. März 1999

Nach seinem juristischem Scharmützel in Deutschland droht Leo Kirch neues Ungemach. Wie die spanische Tageszeitung "El País" berichtet, haben die spanischen Justizbehörden jetzt Ermittlungen gegen den Münchner Medienmogul und den Privatsender Tele 5, dessen Mitbesitzer Kirch ist, aufgenommen. Der spanische Untersuchungsrichter Baltasar Garzón wirft Kirch und dessen Programmgeschäftsführer Jan Mojto Steuerhinterziehung in Höhe von rund 59 Millionen Mark vor. Garzon habe von den deutschen Justizbehörden bereits die Erlaubnis erhalten, Kirch und Mojto in München zu verhören.
Meist gelesen
stats