Sony Mobile: Björn Bourdin steigt zum Marketingleiter für Zentraleuropa auf

Dienstag, 28. Februar 2012
Björn Bourdin
Björn Bourdin

Björn Bourdin erklimmt bei Sony die nächste Stufe auf der Karriereleiter. Der bisherige Marketingchef von Sony Ericsson in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden leitet bei dem vor wenigen Tagen in Sony Mobile umbenannten Handyanbieter ab sofort das Marketing für Zentraleuropa. Darunter fallen neben dem deutschsprachigen Raum auch Länder wie Polen und Rumänien. Unter der Unit Sony Mobile bündelt der japanische Elektronikriese neuerdings das Geschäft mit Smartphones, die nach dem Ausstieg des schwedischen Mobilfunkausrüsters Ericsson künftig mit dem Sony-Logo gebrandet werden. Bereits in Kürze soll die größte Werbekampagne seit Jahren anlaufen.

Bourdins Job wurde im Rahmen einer Umstrukturierung neu geschaffen. Um die Effizienz zu erhöhen, wurden mehrere Märkte zu sogenannten Customer Units zusammengelegt. Dazu gehört auch die Customer Unit Central Europe, deren Marketingleitung Bourdin übernimmt. Die Customer Units berichten direkt an die Unternehmenszentrale.

Bourdin kam 2007 als Channel Marketing Manager zu Sony Ericsson. Den Posten des Marketingleiters übernahm er im August 2011. Zuvor war der heute 36-jährige Deutsch-Schwede als Marketingleiter der globalen Kundenorganisation und Head of Channel Retail bei der Deutschen Telekom tätig. mas
Meist gelesen
stats