Sony Entertainment Television geht Ende April auf Sendung

Montag, 04. März 2013
Der dritte Sender von Sony startet am 22. April
Der dritte Sender von Sony startet am 22. April


Sony Pictures Television hat den Starttermin für seinen neuen Pay-TV-Sender Sony Entertainment Television bekannt gegeben: Der mittlerwerile dritte Sony-Sender für den deutschsprachigen Markt geht am 22. April bei dem IPTV-Angebot Entertain der Deutschen Telekom auf Sendung. Sony Entertainment Television - der Claim lautet "Endlich zu Hause!" - richtet sich in erster Linie an Frauen ab 30 Jahren und bietet vor allem deutsche und US-Serien, Spielfilme und TV-Events. Zum Start will der Sender mit zwei Serien in deutscher Erstausstrahlung Zuschauer anlocken: In "The Mob Doctor" steht eine Chirurgin im Mittelpunkt, die neben ihrem regulären Job außerdem als Privatärztin für die Mafia zum Skalpell greift. In der Mystery-Serie "Lost Girl" geht es um eine Dämonin in Gestalt einer attraktiven Frau, die als Privatdetektivin für das Gute kämpft. Im Verlauf des Jahres wird außerdem die neue Comedyserie "Save me" mit Anne Heche als Deutschland-Premiere bei Sony Entertainment Televison zu sehen sein. Außerdem zeigt der Sender Serien wie "Kommissar Rex", "Malcolm Mittendrin" oder die HBO-Produktion "Rome".

"The Mob Doctor" läuft bei Sony als deutsche TV-Premiere
"The Mob Doctor" läuft bei Sony als deutsche TV-Premiere
Im Bereich Filme setzt der Sender auf Spielfilme wie "Kick it like Beckham", "Sieben Jahre in Tibet", "The Hours" oder "The Others" und am Wochenende auf Mehrteiler wie "Der Tunnel", "Napoleon", "Les Miserables" und "Krieg und Frieden".

"Sony Entertainment Television garantiert ein gemütliches, gemeinsames Fernsehvergnügen mit einem durchgehend hochwertigen Programm. Unser Senderclaim Endlich zu Hause! bringt das Gefühl, das unser neuer Sender vermitteln wird, perfekt auf den Punkt", sagt Bettina Hermann, Networks Territory Director von Sony Pictures Television: "Dabei werden wir nicht nur auf Highlights unseres Mutterkonzerns Sony Pictures zurückgreifen. Eine enge Partnerschaft mit der deutschen Beta Film und weitere selektive Lizenzdeals mit namhaften Studios ermöglichen es, unseren Zuschauern ein vielfältiges, qualitatives Programm zu bieten." dh
Meist gelesen
stats