Sonia Mikich gibt "Monitor" ab / Nachfolger wird Georg Restle

Freitag, 10. August 2012
Sonia Mikich wird Leiterin der Programmgruppe Inland Fernsehen des WDR
Sonia Mikich wird Leiterin der Programmgruppe Inland Fernsehen des WDR


Sonia Mikich, seit über zehn Jahren prägendes Gesicht und Leiterin des ARD-Politmagazins "Monitor", gibt die Sendung ab und konzentriert sich künftig auf ihre Aufgabe als Leiterin der Programmgruppe Inland des WDR. Mickichs Nachfolger bei "Monitor" wird Georg Restle. In ihrer neuen Funktion verantwortet Mickich, 61, ab Oktober die Redaktionen der Doku-Reihen "Die Story" und "Menschen Hautnah" sowie "Monitor". "Kritischer, relevanter Journalismus ist wie Sauerstoff. ich brauche ihn, ich mag ihn, ich wachse daran. Und jetzt kann ich dafür sorgen, dass es noch mehr davon gibt - welch eine wunderbare neue Aufgabe nach einem Jahrzehnt Monitor!", sagt Mikich zu ihrem neuen Posten.

Georg Restle ist das neue Gesicht von "Monitor"
Georg Restle ist das neue Gesicht von "Monitor"
Ihr Nachfolger Georg Restle ist seit 2000 Redakteur bei "Monitor" und übernahm 2007 die stellvertretende Redaktionsleitung des Magazins. Seit Oktober 2010 ist der 47-Jährige Fernsehkorrespondent im ARD-Studio Moskau.

"Sonia Mikich hat Monitor mehr als ein Jahrzehnt lang maßgeblich geprägt und dafür gesorgt, dass investigative Berichterstattung ein Markenzeichen des WDR ist. Deren Ausbau wird nun ihr wichtigstes Projekt als Inlandschefin Fernsehen des WDR sein", sagt WDR-Chefredakteur Fernsehen Jörg Schönenborn: "Georg Restle ist ein herausragender investigativer Journalist und Programmmacher, bei dem ich sicher bin, dass er die großen Fußstapfen ausfüllen kann." Restle wird "Monitor" am 27. September zum ersten Mal moderieren. dh
Meist gelesen
stats