Sönke Nissen verlässt Burson-Marsteller

Freitag, 16. Mai 2003

Sönke Nissen, langjähriger Geschäftsführer des Berliner Büros von Burson-Marsteller, verlässt die PR-Agentur. Die Aufgaben von Nissen, der bei Burson-Marsteller auch für den Geschäftsbereich Public Affairs zuständig war, übernimmt Thomas Wimmer. Er ist derzeit in der New Yorker Agenturzentrale als Director tätig und wird seinen neuen Job im September antreten. Bis dahin führen Armin Huttenlocher und Claudia Fasse die Geschäfte. Nissen verlässt die Agentur auf eigenen Wunsch. "Man soll dann gehen, wenn das Feld ordentlich bestellt ist", so Nissen. Wohin er sich beruflich orientieren will, ist noch nicht bekannt. mam
Meist gelesen
stats