Smartphones im Kunden-Check: HTC ist Apple auf den Fersen

Mittwoch, 29. Juni 2011
Das iPhone überzeugt durch seine einfache Bedienung
Das iPhone überzeugt durch seine einfache Bedienung
Themenseiten zu diesem Artikel:

Smartphone HTC iPhone Apple Bedienbarkeit Zufriedenheit Ferse


Die Zufriedenheit der Nutzer mit ihren Smartphones hängt vor allem mit der jewiligen Bedienbarkeit und den zur Verfügung stehenden Apps zusammen. Diese Kriterien erfüllen das iPhone und die Geräte des asiatischen Herstellers HTC am besten. 94 Prozent der iPhone-Besitzer und 88 Prozent der HTC-Kunden sind zufrieden mit ihren Smartphones. Das ergibt der "Mobile Monitor 2011" des Marktforschungsinstitutes Goldmedia Custom Research in Zusammenarbeit mit dem Online-Panel-Anbieter Respondi. Damit bleibt Apple aus Nutzersicht zwar der Topanbieter, die Geräte von HTC werden aber immer beliebter. Die schlechtesten Werte in puncto Zufriedenheit erzielen Sony Ericsson und LG.

Der Hauptgrund für die Zufriedenheit oder Unzufriedenheit mit dem eigenen Smartphone liegt in der Bedienungsfreundlichkeit des Gerätes. Sie ist den Nutzern inzwischen dreimal wichtiger als attraktives Design und fünfmal wichtiger als Display- oder Kameraqualität. Die Ansprüche der Nutzer haben sich mit zunehmender Verbreitung der Smartphones geändert.

Die Wahrnehmung von Werbeeinblendungen im mobilen Internet ist bislang gering. Nur etwa die Hälfte der befragten Nutzer hat angegeben, diese Werbung überhaupt bemerkt zu haben. Davon sind mehr als zwei Drittel noch keinem einzigen Werbelink gefolgt. Lediglich 7 Prozent der Nutzer haben bislang eine Anzeige willentlich angeklickt.

Knapp ein Drittel der in der Online-Erhebung befragten 1012 Smartphone-Nutzer sind in Besitz eines iPhones (29 Prozent). Je ein Fünftel der Befragten nutzen Smartphones von Samsung (21 Prozent) und Nokia (19 Prozent). Auf Platz vier liegt mit einem Anteil von 13 Prozent HTC. RIM Blackberry mit lediglich 7 Prozent bedient eine besondere Klientel von Businesskunden und spielt im Consumer-Segment nur eine geringe Rolle. Bei der Frage, für welches Gerät sie sich bei einem Wechsel und Neukauf entscheiden würden, entschieden sich mit 27 Prozent die meisten Befragten für ein iPhone. 20 Prozent tendieren zum Kauf eines Smartphones von HTC.

Auf den Marktplätzen für Apps ist der App Store von Apple deutlich beliebter als Android Market. Immerhin 37 Prozent der Nutzer kaufen Apps und digitalen Content. Sie geben dafür rund 12 Euro im Monat aus. hor

-
-
Meist gelesen
stats