Smart künftig ohne Oliver Hoffmann

Montag, 17. Juli 2006

Der Böblinger Kleinwagenbauer Smart verliert im Zuge seiner Integration in die Mercedes Car Group (MCG) seinen langjährigen Leiter Marketingkommunikation Oliver Hoffmann. Hoffmann werde das Unternehmen Ende Juli verlassen, bestätigte eine Sprecherin des Autoherstellers auf Anfrage von HORIZONT.NET. Seine Aufgaben soll kommissarisch Anders Sundt Jensen übernehmen, der als Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb verantwortlich ist. Hoffmann ist seit über sechs Jahren für den Kleinwagenbauer tätig und prägte dessen Marketingstrategie seit der Aufnahme der Serienproduktion im Jahr 1998 damit maßgeblich. Dies umfasste auch die verstärkte Konzentration auf Below-the-Line-Maßnahmen, die Smart 2005 mit dem so genannten Focussed-Marketing-Ansatz einläutete.

In Branchenkreisen war wiederholt über einen möglichen Weggang Hoffmanns spekuliert worden, nachdem der Mutterkonzern Daimler-Chrysler angekündigt hatte, die eigenständige Smart GmbH aufzulösen und die Marke in die Mercedes Car Group zu integrieren. Mit Details über die neue Struktur von Marketing und Vertrieb der Kleinwagenmarke und daraus folgenden personellen Konsequenzen hält sich der Konzern bislang zurück. jh

Meist gelesen
stats