Smart bekommt eine eigene Markenchefin

Donnerstag, 29. Juli 2010
Annette Winkler
Annette Winkler

Es ist eine Personalie mit Bedeutung: Annette Winkler wird am 1. September Markenchefin bei Smart. Damit bekommt die Marke innerhalb des Geschäftsfelds  Mercedes-Benz Cars wieder eine eigene Leitung. Daimler will damit das Kleinwagensegment strategisch stärken und die Weiterentwicklung des Portfolios vorantreiben. Mit der neuen Ausrichtung vollzieht der Stuttgarter Autobauer eine Kehrtwende. Vor wenigen Jahren erst hatte Daimler Smart komplett der Pkw-Marke Mercedes-Benz unterstellt. Die Zukunftsfähigkeit der Marke soll auch seit dem Frühjahr eine Allianz mit Renault und Nissan Motor garantieren. Gemeinsam mit den Franzosen wollen die Stuttgarter ab 2014 einen neuen Smart- und Renault-Zweisitzer auf den Markt bringen. Mittelfristig soll die Produktion von zuletzt 117.000 auf mehr als
200.000 Fahrzeuge jährlich steigen. Aktuell gehört die Marke allerdings eher zu den Sorgenkindern im Konzern. Im Juni gab es lediglich 9600 Auslieferungen, 13 Prozent weniger als im Vorjahr 

Mit der Berufung der 50-jährigen Winkler soll sich das jetzt ändern. Mit ihr übernimmt erstmals eine Frau Markenverantwortung im Autokonzern. Ihre Karriere begann im Bauunternehmen der Eltern, wo sie mit Mitte 20 die Führung übernahm. 1992 bekam die promovierte Betriebswirtin den "Unternehmerin des Jahres" verliehen. Drei Jahre später wechselte die Jungunternehmerin in den Großkonzern Daimler, wo  sie zunächst die Öffentlichkeitsarbeit übernahm.  Zuletzt war sie Leiterin Global Business Management & Wholesale Europe. In dieser Funktion berichtet sie an Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb und Marketing. mir
Meist gelesen
stats