Sinner Schrader verlängert Kundenliste

Donnerstag, 10. Juli 2008
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sinner Schrader Kundenliste Karlsruhe Hamburg


Der Internetdienstleister Sinner Schrader hat Spiegel Net, Henkel und den Verein Unsere kleinen Brüder und Schwestern als Neukunden gewonnen. Henkel und das christliche Kinderhilfswerk mit Sitz in Karlsruhe werden vom Frankfurter Büro betreut. Für Spiegel Net arbeiten diese in Hamburg an einem Community-Konzept. Gute Nachrichten gibt es auch bei den Geschäftszahlen: Das Unternehmen steigerte seinen Umsatz im dritten Quartal um 44 Prozent auf 6,1 Millionen Euro. Das operative Ergebnis (Ebita) erhöhte sich mit 535.000 Euro auf das Siebenfache des Vorjahres. Darin schlägt sich erstmals der vollständige Quartalsumsatz von Spot Media nieder. Das Unternehmen wurde im Februar übernommen.

Der Umsatz in den ersten neun Monaten 2007/2008 übertraf mit knapp 17,6 Millionen Euro den Vorjahreswert um gut 29 Prozent. Das operative Ergebnis hat sich mit fast 1,4 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Somit liegt Sinner Schrader nach eigenen Angaben "gut im Plan". Daher hält das Unternehmen auch an seiner Jahresprognose von 22,5 Millionen Euro Umsatz und etwa 2 Millionen Euro Ebita fest. brö



Meist gelesen
stats